Häuserdetails (Hier Details Fotos),

Barock,

Neorenaissance,

jugendstill Elemente

alte Bausubstanz

Schnörkel Figuren.....

-----
---------------------Neorenaissance/Jugendstil-------------

----------
Künstler, die einen Ausweg aus dem erstarrten Historismus suchten, schien die Besinnung auf die Natur vielversprechend: Sie verwendeten pflanzliche Formen und fließende Linien, wählten gern Motive wie Ranken, Wasserläufe oder langes, wallendes Frauenhaar. Diese Ornamentik des Jugendstils und dessen Assoziation mit „Jugendlichkeit“ bezog sich somit auf die gwollte „Neuartigkeit des Denkens“
Die Besonderheit des Jugendstils ist das stark individualistische, kunsthandwerklich geprägte Moment, das in Abhängigkeit von der jeweiligen Künstlerpersönlichkeit steht. Dieser neue Stil läßt zwar auch an den Historismus erinnern, doch wohnen ihm die modernen Bestrebungen nach stoff- und zweckgerichteter Formgebung inne.

„Die moderne Baukunst sucht Form und Motive aus Zweck, Konstruktion und Material herauszubilden. Sie muß, soll sie unser Empfinden klar zum Ausdruck bringen, auch möglichst einfach sein. Diese einfachen Formen sind sorgfältig untereinander abzuwägen, um schöne Verhältnisse zu erzielen, auf welchen beinahe allein die Wirkung von Werken unserer Baukunst beruht.“
Otto Wagner, 1916
Rückblick:
Nach der im Historismus üblichen Zuteilung bestimmter Stile für bestimmte Bauaufgaben war die Neorenaissance vor allem für Banken, Bürgerhäuser und auch Bildungseinrichtungen bestimmt.

Ungefähr gleichzeitig entwickelte sich der Neobarock, der ab 1885 begann, die Hegemonie der Neorenaissance abzulösen. Ausprägung fand die Neorenaissance auch in Innenräumen, bei Kirchenausstattungen und im Möbelbau. Sie endete – mit einigen wenigen Ausnahmen bei Möbeln – um 1900.

----------

Barock

Als Barock wird der Stil bezeichnet, der zwischen der Renaissance und dem Klassizismus etwa von 1575 bis 1770 währte. In der Kunstgeschichte wird zwischen Frühbarock (ca. 1600–1650), Hochbarock (ca. 1650–1720) und Spätbarock oder Rokoko (ca. 1720–1770) unterschieden. Als Kunstform des Absolutismus und der Gegenreformation ist der Barock durch üppige Prachtentfaltung gekennzeichnet. Von Italien ausgehend, verbreitete er sich zunächst in den katholischen Ländern Europas, bevor er sich in abgewandelter Form auch in protestantischen Gegenden durchsetzte.

---------

Jugendstil

Äußerlich kennzeichnende Teile oder Elemente des Jugendstils sind dekorativ geschwungene Linien sowie flächenhafte florale Ornamente und die Aufgabe von Symmetrien.

Bei solchen formalen Klassifizierungen darf allerdings nicht übersehen werden, dass der Jugendstil keineswegs eine so geschlossene Bewegung war, wie die Bezeichnung 'Jugendstil' heute bei uns den Anschein erwecken mag. Es handelt sich um eine Reihe von teilweise auch sehr divergierenden Strömungen innerhalb Europas, die sich allenfalls in der Abkehr vom Historismus wirklich 'einig' waren, also der Ablehnung der bis dato gängigen Praxis der Nachahmung historisch überlieferter Formvorbilder.

--

Neorenaissance

Neorenaissance oder Neurenaissance ist eine Richtung des Historismus.

Der Neorenaissance hatte ihre größte Wirkung zwischen 1870 und 1885, als ihre Formen im strengen Historismus als vorbildlich galten. Dieser löste dabei den romantischen Historismus ab, bei dem die subjektive Interpretation des Architekten den Stil des Gebäudes bestimmte.

---

Die Fotos auf dieser Page habe ich zum größten Teil mit meiner kleinen Digitalcamera gemacht!

Wenn die Fotos von anderen Seiten stammen, so habe ich Sie, mit dem der Sie publiziert hat:

Verlinkt und

war mit Hilfe von,

Google Bildersuche mit der Option zur Widerverwendung gekenzeichnet

auf der Suche!

Fals sich diesbezüglich, etwas ändern sollte, gerade eine Nachricht an mich, vom Urheber der Fotos:

Und ich lösche diese wider.....! (Thomas Heller)


-------